Unschooling

....... ist ein vom Kind geleitetes Lernen im normalen Wohn- und Lebensumfeld der Kinder, zusammen mit ihren Eltern oder nächsten Bezugspersonen ohne jeglichen Versuch die traditionelle Schule und ihre Lehrpläne nachzuahmen. Es gibt daher keinen geplanten Unterricht oder bestimmte Zeiten am Tag, für die schulähnliche Aktivitäten vorgeschrieben sind. Themen werden behandelt, wenn das Interesse des Kindes es verlangt. Die Eltern - oder die Personen, mit denen das Kind zusammenlebt – sind weniger Lehrer als Unterstützer und Begleiter der Lebens- und Lernprozesse.

Buch bei Amazon bestellen

Aktuelle Blogbeiträge

Blog-Archiv

Freude herrscht: Unser Buch ‚Das Wahren der Einzigartigkeit‘ ist da!

Startseite/Beiträge/Allgemein, Buch/Freude herrscht: Unser Buch ‚Das Wahren der Einzigartigkeit‘ ist da!

Freude herrscht: Unser Buch ‚Das Wahren der Einzigartigkeit‘ ist da!

Nach fast 4-jähriger Entwicklungszeit freuen wir uns, das angekündigte Buch ‚Das Wahren der Einzigartigkeit‚ vorzustellen. Auf Ataraxis.ch findet Ihr alle Informationen sowie eine Leseprobe dazu.

Wir freuen uns, unsere Erkenntnisse und Reflexionen mit Euch teilen zu dürfen.

By | 2015-11-08T20:00:47+00:00 8. November 2015|Allgemein, Buch|4 Comments

4 Kommentare

  1. Jan Moewes 23. November 2015 um 1:05 Uhr- Antworten

    Hallo Bruno und Familie, erstmal Danke für den ersten Kommentar auf meiner Blogbaustelle, der mir auch gut getan hat..Da weiß man wenigstens schon mal, dass man gelesen wird. Euer Buch kenne ich noch nicht, werde es mir aber gleich anschauen. Wenn Ihr nun auch Andreas Weber zitiert, fahren wir ja auf dem gleichen Gleis. Aber jetzt gerade hat mich der erste Kommentar doch leicht irritiert – von welchem Film ist die Rede? Das kann sich ja eigentlich nur auf den Fernsehfilm beziehen, den du erwähnt hast, den schaue ich mir dann auch noch an, hoffe allerdings, dass er nicht 25h/30´dauert, sonst kann es eine Weile dauern. Aber der einzige 24 Sunden-Film, den ich (vom Hörensagen) kenne, ist Andy Warhols Empire State Building, der nur eine einzige Einstellung hat. Sowas erwarte ich zum Glück nicht.nicht. Aber ich werde am Ball bleiben, erst nach dem Buch schauen und hoffen, dass ich auch die Reportage finde. We shall overcome, Jan

    • Pro-Lernen 24. November 2015 um 7:14 Uhr- Antworten

      Lieber Jan, die Reportage mit uns dauerte 20 Min. Unsere Reflektion dazu findest Du in unserem Blog mit dem Titel ‚Reflektion zur Reportage mit uns ‚Unschooling – wenn spielen Schule macht‘ unter folgendem Link: http://pro-lernen.ch/blog/?p=11785 Von hier aus gelangst Du auch zur Reportage. Das Buch findest Du in der Rubrik Ataraxis.ch Herzliche Grüsse von uns allen.

  2. Susanne 14. November 2015 um 12:38 Uhr- Antworten

    Ich fand den Film insofern „gut“, weil wenn man Hintergrund wissen besitzt, man Ihre Gesinnung zwischen allen Szenen, zwischen jedem Wort und in jeder Handlung klar erkennen kann! Chapeau!!!

    Was der Mainstream daraus ge-Macht hat, war dann dieser Film (25h/30′)

Hinterlassen Sie einen Kommentar