Unschooling

....... ist ein vom Kind geleitetes Lernen im normalen Wohn- und Lebensumfeld der Kinder, zusammen mit ihren Eltern oder nächsten Bezugspersonen ohne jeglichen Versuch die traditionelle Schule und ihre Lehrpläne nachzuahmen. Es gibt daher keinen geplanten Unterricht oder bestimmte Zeiten am Tag, für die schulähnliche Aktivitäten vorgeschrieben sind. Themen werden behandelt, wenn das Interesse des Kindes es verlangt. Die Eltern - oder die Personen, mit denen das Kind zusammenlebt – sind weniger Lehrer als Unterstützer und Begleiter der Lebens- und Lernprozesse.

Buch bei Amazon bestellen

Aktuelle Blogbeiträge

Blog-Archiv

Vortrag in Zürich

Startseite/Beiträge/Vortrag/Vortrag in Zürich

Vortrag in Zürich

Kürzlich waren wir (die ganze Familie) von der innovativen Pfarrei Zürich-Seebach  zu einem Gemeinschaftstag eingeladen, um über unser Leben ohne Schule zu erzählen. Da es auch Kinder dabei hatte, begannen wir mit einer rund 10-Minütigen Diashow, in welcher wir zu etwas Hintergrundmusik Bilder von unserer Lernumgebung und unserem Alltag mit unseren Kindern beim Lernen zeigten. Daraufhin tauchten wir etwas tiefer ins Thema ein und erläuterten unsere philosophischen Hintergründe und deren Zusammenhänge mit Unschooling. Bei der anschliessenden Frage-Antwort-Runde durften wir auf viele Fragen und Rückmeldungen eingehen. Es war ein sehr schöner und spannender Tag, sowohl für die Pfarrei als auch für die ganze Familie.

By | 2014-09-27T10:00:00+00:00 27. September 2014|Vortrag|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar